Pop Up Church in Hamburg

Die Evangelischen Kirche hat jedes Jahr hunderttausende Austritte zu verzeichnen. Die Gründe sind vielfältig: Glaubensverlust, Kirchensteuer, Skandale und zuletzt natürlich auch die Corona-Krise. Junge evangelische Pastorinnen und Pastoren versuchen mit neuen Ideen und Aktionen dagegen zu halten. So zum Beispiel am Dienstag in Hamburg. Dort machte die sogenannte Pop Up Church halt, bei der die Kirche mit Broten und Kaffee auf unkonventionellem Wege mit den Menschen ins Gespräch kommen will.