Porsche – Tennisprofi Angelique Kerber besucht Porsche Leipzig

Als Präsentator begleitet Porsche das gesellschaftliche Ereignis bereits seit 2013. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht der gute Zweck. Porsche verkündete am Ballabend auch im kommenden Jahr wieder Präsentator des Leipziger Opernballs zu sein. Albrecht Reimold: „In den vergangenen Jahren konnten unsere Hauptgewinne dazu beitragen, Rekorderlöse für die Stiftung ‚Leipzig hilft Kindern‘ zu erzielen. Ein toller Erfolg, den wir mit der Verlängerung unseres Engagements weiterführen möchten.“ Beim Leipziger Opernball steht seit jeher der soziale Gedanke im Mittelpunkt. Das unterstützt auch Tennisprofi und Porsche-Markenbotschafterin Angelique Kerber. „Der Leipziger Opernball ist ein tolles Event mit einem großartigen Zweck. Dank der Tombola-Erlöse werden viele Leipziger Kinder- und Jugendprojekte realisiert. Das unterstütze ich sehr gerne“, sagt Angelique Kerber. Die Tennisspielerin und werdende Mutter nutzte den Aufenthalt in der sächsischen Metropole und stattete dem Leipziger Porsche-Werk vor dem Opernball noch einen Besuch ab: Die dreifache Grand-Slam-Siegerin erkundete dabei das Werksgelände und erhielt einen „Baby-Porsche“ in signalgelb.