Spargelbauern in Niedersachsen verzeichnen Absatzeinbruch

Die niedersächsischen Spargelbauern klagen in der laufenden Saison über einen massiven Rückgang bei den Verkaufszahlen. Die Vereinigung der Spargel- und Beerenanbauer in Niedersachsen spricht sogar von möglichen Umsatzeinbußen von bis zu 30 Prozent bis zum Ende der Spargelsaison am 24. Juni. Schuld an der Kaufzurückhaltung der Kunden sei vor allem die Inflation. Und das, obwohl das Edelgemüse, genauso wie die heimischen Erdbeeren, günstiger ist als in den vergangenen Jahren.