Steuerverschwendungen: Schwarzbuch 2021 legt Verschwendungen von Steuergeldern offen

Wenn der Bund der Steuerzahler sein Schwarzbuch vorlegt, dann weiß man oft nicht genau: Soll man sich jetzt ärgern oder doch auch schmunzeln? Die Fälle, die der Verein auch dieses Mal wieder zusammengetragen hat, sind so skurril wie immer. Im Schwarzbuch werden zwölf konkrete Fälle von Misswirtschaft und Kostenexplosion in Niedersachsen und Bremen beschrieben. Elf Fälle gibt es in Schleswig-Holstein. Der Steuerzahlerbund kritisiert unter anderem vermeidbare Pannen beim Versand von Corona-Informationsschreiben, die Millionen-Verschwendung durch die Pleite der Bremer Greensill Bank, wie auch das gefloppte Regenwald-Panorama in Hannover.