Studenten leiden psychisch und finanziell unter Corona-Pandemie

Knapp 50 Prozent der Studentinnen und Studenten fühlen sich schlecht, wenn sie momentan an ihr Studium denken – das hat eine aktuelle bundesweite Umfrage ergeben. Studierende haben am Dienstag auf ihre derzeitige Situation aufmerksam gemacht. In Niedersachsen wird zwar aufgrund der Corona-Pandemie die Regelstudienzeit verlängert, die Studierenden kritisieren allerdings, dass die Maßnahme zu kurz greift, um der Corona-Situation gerecht zu werden.