Teelicht-Ofen und Co.: Feuerwehr warnt vor alternativen Heizmethoden

Die steigenden Energiekosten machen erfinderisch. Im Internet wimmelt es von Videos, die zeigen, wie man sich einen sogenannten Teelichtofen basteln kann. Die Feuerwehr rät davon allerdings dringend ab. Auch Feuerschalen und andere Outdoorgeräte wie Gaskocher gehören nicht in geschlossene Räume. Alten Holzöfen dürfen nicht ohne fachmännische Prüfung durch den Schornsteinfeger angezündet werden, da es sonst zum Brand oder einer Kohlenstoffmonoxid-Vergiftung kommen kann. Tim Spießberger von der Feuerwehr Hamburg erklärt im SAT.1 REGIONAL-Studio die Gefahren von alternativen Heizmethoden und wie man im Brandfall richtig löscht.