Telegram und Whatsapp: Gefälschte Corona-Testnachweise kursieren in Messengern

In Messengerdiensten wie Telegram und Whatsapp kursiert derzeit ein Blankonachweis für einen negativen Corona-Test. Die Bescheinigung wurde von einem hannoverschen Testzentrum (Niedersachsen) unterschrieben und ausgestellt. Die Polizei geht derzeit nicht davon aus, dass der Betreiber das Dokument selbst in Umlauf gebracht hat. Die Polizei ist auf Zeugenhinweise angewiesen und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Wer mit einem gefälschten Testergebnis erwischt wird, muss mit einer Geldstrafe von 600 Euro rechnen.