Terroranschlag geplant? 21-Jähriger in Hamburg vor Gericht

Ein 21-jähriger Deutsch-Marokkaner muss sich seit dem heutigen Donnerstag vor dem Hamburger Oberlandesgericht verantworten. Fahnder:innen hatten ihn im August vergangenen Jahres festgenommen, weil er versucht hatte, sich Waffen im Darknet zu besorgen. Dadurch kam heraus, dass der Mann offenbar einen größeren, radikal-islamistisch motivierten Anschlag im Raum Hamburg geplant hatte.