Tod nach Corona-Impfung: 12-Jähriger hatte schwere Vorerkrankung

Der 12-jährige Junge aus dem Landkreis Cuxhaven ist offenbar nicht nur aufgrund einer Corona-Impfung gestorben. Das teilte der Landkreis Cuxhaven nun mit und beruft sich auf eine Stellungnahme des Paul-Ehrlich-Instituts. Laut Obduktionsbericht bestand bei dem Jungen eine besonders schwere, impfunabhängige Vorerkrankung des Herzens.