Tragisches Unglück bei Emder Matjestagen: 18-Jährige gerät unter Fahrgeschäft und stirbt

In der Nacht zu Sonntag ist auf dem Emder Matjesfest eine 18-jährige Karussell-Mitarbeiterin verunglückt. Offenbar wollte sie die heruntergefallene Brille eines Fahrgastes aufheben und war dann unter die Gondel geraten. Hinweise auf einen Defekt an dem Karussell hat es nicht gegeben. Die Polizei hat ihre Ermittlungen abgeschlossen und spricht von einem tragischen Unglücksfall. Die junge Frau wurde bei dem Unfall zwischen Karussell und Erdboden eingeklemmt und starb kurz darauf im Krankenhaus. Noch in der Nacht haben die Schausteller:innen das Fahrgeschäft abgebaut und die Emder Matjestage verlassen. Am Sonntag öffnet das Volksfest wieder für Besucher:innen. Eine geplante Musikveranstaltung am Sonntag sagten die Veranstalter:innen bereits ab.