Treffen der vier Wölfe – Kicker, Käfer und 90 Minuten

Zweimal zwei Wolfsburger: Fußball-Talente, Käfer-Klassiker und 90 gemeinsame Minuten. Die VfL Wolfsburg-Spieler Lukas und Felix Nmecha treffen für eine Spiellänge auf zwei besondere Käfer 1303 Cabriolets. Es ist ein kalter Herbstmorgen in Wolfsburg. Was tags zuvor noch golden schien, zeigt sich nun in etwa 50 Nuancen von Grau. Vor der Volkswagen Arena warten ein paar Fans darauf, beim Training ein paar Einblicke zu erhaschen oder gar ihren Fußballidolen zu begegnen. Auch zwei gestandene „Brüder“ haben sich selbstbewusst vor der Nordkurve aufgebaut. Eher für sonnige Zeiten geschaffen und vorzugsweise offenherzig unterwegs, fallen sie besonders auf im nassgrauen Herbstwetter: Die Trikots in sattem Viperngrün, beide in glänzendem Bestzustand, scheinen sie zu sagen „Wir wären dann so weit“. Sie warten auf zwei junge Wölfe. Denn Volkswagen Classic lädt zu einer besonderen Verabredung: 90 Minuten der anderen Art mit den Brüdern Felix und Lukas Nmecha. Für die deutsch-englischen Spieler, die seit Juli 2021 fest zum Herren-Team des VfL Wolfsburg gehören, wird es eine Premiere. Erstkontakt mit Käfer wäre der passende Titel. Auch für die beiden Käfer 1303 Cabriolets, die mit ihren insgesamt 85 Jahren schon so einiges erlebt haben, ist es heute Neuland.