TV-Rechte: Olympia bleibt bis 2032 bei ARD, ZDF und Eurosport

Die öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF haben sich die medialen Verwertungsrechte an den Olympischen Sommer- und Winterspielen für den Zeitraum von 2026 bis 2032 gesichert. Auch Eurosport verkündete am Montag im Anschluss an die Rechtevergabe durch das Internationale Olympischen Komitee (IOC) an die European Broadcasting Union (EBU) und Warner Bros. Discovery, die Spiele weitere sechs Jahre im Pay- und Free-TV zu übertragen.