Ukraine-Krieg: Erste Flüchtlinge kommen in Sumte in Niedersachsen an

Erst am Wochenende ist die Flüchtlingsunterkunft in Sumte im Kreis Lüneburg fertig geworden. Am 22. März sind bereits die ersten Menschen aus der Ukraine angekommen. Bis zu 200 Wohneinheiten stehen bereit, das Deutsche Rote Kreuz ist vor Ort, um bei der Eingewöhnung zu helfen. Und auch vor der Ankunft der Geflüchteten aus der Ukraine war die Hilfsbereitschaft im Ort riesengroß. Am Wochenende haben 130 Helfer:innen Wände hochgezogen, um kleine Wohnungen herzurichten und haben Betten, Tische und Schränke bereitgestellt. Langfristig sollen die Flüchtlinge in den Kommunen und Landkreisen untergebracht werden, zunächst aber sollen die Menschen in Sumte zur Ruhe kommen.