Ukraine-Krieg: Flüchtlinge kommen in leeren Hotelzimmern in Hamburg unter

In Hamburg kommen immer mehr Menschen aus der Ukraine an. Sie sind vor dem Krieg geflohen und haben ihr ganzes Leben in ihrem Heimatland zurückgelassen. An den verschiedensten Orten wird den Menschen nun etwas Raum gegeben, um unterzukommen und etwas Ruhe zu finden. An dieser Hilfsaktion beteiligen sich nun auch Hotels wie das Heikotel. Durch die Pandemie stehen viele Zimmer sowieso leer. Derzeit stehen in Hamburg rund 1.000 Zimmer zur Verfügung.