Vogelgrippe: Geflügelpest bei totem Wildvogel nachgewiesen

Im Landkreis Aurich in Niedersachsen wurde bei einem toten Wildvogel eine Infektion mit dem hochansteckenden Gefügelpestvirus H5N1 bestätigt. Das Landwirtschaftsministerium ruft Geflügelzuchtbetriebe auf, Hygienemaßnahmen zu verschärfen Laut Einschätzung von Experten können Zugvögel aus Skandinavien und dem Baltikum den Erreger weiterverbreiten.