Wegen Omikron: Verschärfte Corona-Regeln in Schleswig-Holstein

Vor 14 Tagen war die Schleswig-Holsteinische Landesregierung noch stolz auf die bundesweit niedrigste Inzidenz und ließ Clubs und Diskotheken auf. Nun kommt möglicherweise die Quittung dafür: eine Verdopplung der Fälle. Ab Dienstag (4. Januar 2022) dürfen auch draußen nur noch maximal zehn Personen zusammenkommen. Für Veranstaltungen gilt: Drinnen sind 50 und draußen 100 Personen erlaubt. Der Disco- oder Barbesuch ist nur mit einem verschärften 2G-Plus-Nachweis möglich – mit einem aktuellen PCR-Test und einer FFP2-Maske, was einer Schließung gleichkommt.