Weltfrauentag: Frauen in sozialen Berufen kämpfen um Gleichberechtigung

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Traditionell gehen Frauen für gleiche Rechte und auch für gleiche Bezahlung an diesem Tag auf die Straße. Etwa 83 Prozent der Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsbereich sind Frauen und so sind sie auch besonders betroffen von den schlechten Arbeitsbedingungen in diesem Bereich. Sie fordern Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel und eine finanzielle Aufwertung ihrer Tätigkeiten. Die Gewerkschaft Verdi hat am Dienstag zum Warnstreik in Kitas aufgerufen.