Weltrekord! Kipchoge gewinnt Berlin-Marathon in 2:01:09 Stunden

Eliud Kipchoge hat mit einer Weltrekordzeit von 2:01:09 Stunden den Berlin-Marathon gewonnen. Damit verbessert der Kenianer seinen ebenfalls in Berlin aufgestellten Weltrekord von 2018 um 30 Sekunden. Bei den Frauen holte Tigist Assefa mit Streckenrekord den Sieg.