Werft Nobiskrug will auf nachhaltige Antriebstechnik setzen

Die norddeutsche Werft Nobiskrug ist für ihre Superyachten bekannt. Aber wer kauft sie in Zeiten der Wirtschaftskrise? Russische Oligarchen sind erstmal aus dem Rennen. Bei den Schiffsbauern in Rendsburg ist man sich des Problems bewusst – und setzt auf nachhaltige Antriebstechnik, um wettbewerbsfähig zu bleiben auf einem schwierigen Markt. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther hat sich am Donnerstag vor Ort darüber informiert.