Zu viele PCR-Tests: Labore müssen priorisieren

Viele Leute brauchen derzeit einen PCR-Test, doch bis das Ergebnis da ist, kann es dauern. Testzentren und Labore sind am Limit. Die Mitarbeitenden arbeiten montags bis sonntags, oft länger als zehn Stunden und verzichten auf Urlaub. Freitagnachmittag kam jedoch ein entscheidendes Signal vom Bund: Die Mitarbeitenden sollen bei PCR-Tests priorisieren – medizinisches Personal hat Vorrang. Entlastet werden sollen die Labore zusätzlich dadurch, dass für das Freitesten aus der Quarantäne künftig auch ein negativer Schnelltest ausreicht.