Zugunglück bei Gifhorn: Bergungsarbeiten gehen voran

Die Bergungsarbeiten an der Unglücksstelle in Leiferde gehen voran. Laut einem Feuerwehrsprecher sind die Einsatzkräfte gerade dabei, mit einer Art großem Durchlauferhitzer warmes Wasser zu erzeugen, das über die havarierten Gaswaggons verteilt wird. Dadurch wird das noch flüssige Gas in den Waggons gasförmig und kann weiter kontrolliert abgefackelt werden.